Lassen Sie sich nicht abhängen – Digitalisierung in Deutschland

Bedeutung Digitalisierung

Digitalisierung ist eines der Schlagworte der letzten Jahre. Aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Die Bedeutung des Begriffs Digitalisierung befindet sich im Wandel. Galt vor ein paar Jahren nur der Scan von Unterlagen als Digitalisierung, verwenden wir den Begriff heute auch, um einen Prozess zu beschreiben: Den Wandel der analogen in die digitale Welt. Dieser Wandel umfasst die private ebenso wie die geschäftliche Welt. Statt Briefen schreiben wir E-Mails. Statt Facharbeitern führen digital gesteuerte Maschinen eine Montage aus.

Digitalisierung als Chance – die man nicht verpassen darf

Analysten, Forscher und Verbände sind sich fast unisono einig, dass Unternehmen dieser Entwicklung folgen müssen, wenn sie nicht abgehängt werden wollen. So zeigt der Bitkom auf, dass

  • 48 % der deutschen Unternehmen Wettbewerber aus der Internet/ITK-Branche in den Markt drängen.
  • 34 % der befragten Firmen haben Probleme, die Digitalisierung zu bewältigen.
  • Für 19 % ist sie sogar existenzgefährdend.
  • Einem Viertel der Unternehmen sind Konkurrenten voraus, die frühzeitig auf Digitalisierung gesetzt haben.

Ernst & Young fand in einer Befragung 2015 heraus, dass bei sieben von zehn Unternehmen digitale Technologien für das Geschäftsmodell eine große Rolle spielen.

Digitalisierung – wie wir Sie unterstützen können

Wir unterstützen Sie auf Ihrem Weg zu digitalisierten Prozessen. Unser Mutterunternehmen CDS GmbH scannt Ihre Bestands-Unterlagen, Tagespost und Archive und erfasst die Daten mit OCR (Optical Character Recognition). Sie erhalten eine breite Datenbasis, die Sie in Ihren CRM-, ERP- und Big-Data-Systemen auswerten können.

Wir als PMG können Ihnen eine hochsichere Cloud-Lösung eProjectCare für die Kommunikation mit internen und externen Partner anbieten. Sie gewährleisten einen stets aktuellen und einheitlichen Informationsstand, so dass Sie einfacher Entscheidungen treffen können. Alle Aktivitäten protokolliert sie revisionssicher, so dass Sie den Informationsfluss transparent nachvollziehen können.

Wir beraten Sie gerne wie Sie digitale Prozesse in Ihrem Unternehmen implementieren können. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

GWG baut mit eProjectCare Projektraum 151 Wohnungen

PMG unterstützt mit eProjectCare Projektraum die effiziente Projektkommunikation der GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH für das Projekt Ackermannbogen.

Die GWG bewirtschaftet über 27.000 Mietwohnungen und knapp 600 Gewerbeeinheiten. Sie arbeitet kontinuierlich daran, in der stetig wachsenden Stadt bezahlbaren Wohnraum für die Münchnerinnen und Münchner anzubieten. Eines der Wohnbauprojekte der GWG ist der Ackermannbogen. In zwei Bauabschnitten entstehen insgesamt 151 neue Wohnungen und ein Supermarkt. Das Projekt umfasst insgesamt ein Bauvolumen von ca. 30 Millionen Euro.

Für eine effiziente Projektkommunikation setzt die GWG auf eProjectCare Projektraum von PMG. Mehr als 30 Firmen tauschen aktuell Baupläne, Gutachten, Genehmigungen und Protokolle über die Cloud-Plattform aus. Die Projektleitung der GWG prüft die Dateien auf Vollständigkeit und gibt sie zur Weiterverwendung an andere Projektbeteiligte frei. So ist sie jederzeit über den Planungsfortschritt informiert und kann bei Bedarf sofort eingreifen. eProjectCare Projektraum protokolliert zudem revisionssicher jede Aktion im Projektraum. Daher kann die GWG jederzeit nachvollziehen, wer wann welchen Informationsstand hatte.

„Durch einen Projektraum sparen wir Schnittstellen. Es gibt einen zentralen Ort an dem jeder seine Arbeitsergebnisse ablegen muss. Somit sind alle Projektbeteiligten immer auf dem aktuellen Stand und es gibt keine veralteten Planungsstände“, erklärt Stephan Weißenberger, Projektleiter Neubau bei der GWG.

Grundlage für Bewirtschaftung

Die Wohnungen am Ackermannbogen verbleiben in der Liegenschaft der GWG und werden durch diese nach Fertigstellung der Gebäude bewirtschaftet. Durch eine konsequente Nutzung des Projektraumes für den firmenübergreifenden Dokumentenaustausch entsteht eine lückenlose Baudokumentation. Diese Unterlagen werden nach Projektabschluss den GWG-Abteilungen Facility Management und Technik für den Betrieb der Wohnungen zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier auf unserer Website oder bei der GWG.