Innovationstag „Digital verdrängt Papier“

Kaum sind wir umgezogen und in unseren neuen Räumlichkeiten eingerichtet, starten wir auch schon mit einem Highlight unser diesjährigen Event-Offensive.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsverband Kopie & Medientechnik e.V. veranstalten wir einen Innovationstag für Digitaldruck-Dienstleister und beantworten dabei die Frage, welche Dienstleistungen zukünftig von unseren Kunden benötigt werden.

Wir werden in diesem Jahr eine Vielzahl an eigenen Events bei uns im Unternehmen als auch in Zusammenarbeit mit unseren Partnern in ausgesuchten Locations in München und anderen Städten durchführen – weitere Termine für das 1. Halbjahr sind schon definiert.

Was dürfen Sie an unserem Innovationstag erwarten?

Das Format richtet sich an Dienstleister, die sich mit der Erweiterung und Anpassung ihres Geschäftsmodells konfrontiert sehen, damit sie ihren Kunden neben „Papier bedrucken“ weitere digitale Services und Produkte anbieten können.

Wir behandeln dabei u.a. folgende Themen:

  • Welche Auswirkungen hat die digitale Arbeitswelt auf die Branche?
  • Was kann ich tun, um nicht auf der Strecke zu bleiben?
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf einen Versicherungskonzern (Praxisvortrag)
  • 3D-Druck – Chancen und Bedeutung
  • Die digitale Baustelle & Anforderungen an einen Mediendienstleister (Praxisvortrag)
  • Produktivitätssteigernde Werkzeuge für das digitale Informationsmanagement

Termin: 18. Februar 2016

Zeit: 10 – 17.30 Uhr

Ort: PMG Projektraum Management GmbH, Kühbachstraße 7, 81543 München

 

Holen Sie sich den Wissensvorsprung für Ihr Business!

Falls Sie noch Fragen haben oder an einer Teilnahme interessiert sind (eine Anmeldung ist erforderlich), rufen Sie uns einfach an.

 

Bauabnahme: Kann Spaß machen, muss sie aber nicht

Sie kennen die Situation sicherlich auch: Ihr Bauvorhaben ist abgeschlossen und es steht die Bauabnahme an. Sie nehmen Ihren Notizblock oder Ihr Diktiergerät, Ihre Kamera und dann ab zur Baustelle.

Hier ein Mangel, dort ein Fehler. Etwas ist noch nicht fertiggestellt und an einer anderen Stelle wurde wieder etwas anders gemacht als vorgegeben. Zurück im Büro beginnt die Fleißarbeit. Texte und Notizen mit den Aufnahmen verknüpfen. Aber welches Foto gehört noch einmal zu welcher Notiz? Irgendwann ist alles soweit fertig zugewiesen und erfasst. Nun noch „schnell“ die Mängel den einzelnen Gewerken zur Nachbesserung zuweisen und irgendwann wieder über die Baustelle gehen und die Nachbesserungen überprüfen.

Oder vereinbart man anstelle einer Nachbesserung einen Preisnachlass? Und wo wird das Ganze nun wieder dokumentiert?

Mit einer eProjectCare onlineBauabnahme erfolgt der gesamte Prozess in einem Rutsch. Mangel erfassen in Text und Bild, direkt das zuständige Gewerk auswählen, entscheiden, ob Nachbesserung oder Preisnachlass. Und dann auch noch den ganzen Prozess nachverfolgen bis zur finalen Mangelbehebung. Mit anderen Worten: Bauabnahme kann Spaß machen.

Hier eine kurze Übersicht der Vorteile:

  • 70 % Zeitersparnis bei der Mängelerfassung
  • 95 % Automatisierung der Dokumentationserstellung
  • 98 % Zeitersparnis beim Melden von Aufforderungen
  • Vereinfachung der Mängelerfassung und Nachverfolgung durch automatische Prozesse
  • Verwaltung aller Mängel verschiedener Baustellen innerhalb eines Systems
  • Vorteil durch Verknüpfung zum Projektraum – ganzheitliche Lösung aus einer Hand
  • Nachunternehmer finden Problemstellen eigenständig
  • Korrekte Dokumentation für einfache Behebung
  • Mehrfacherfassung und -anzeige von Mängeln vorbeugen
  • Rechtssicherheit (VOB bzw. BGB)
  • Individuelle Erweiterungen möglich
  • Zusammen mit Bauunternehmen entwickelt
  • Cloud-Lösung: Zugriff jederzeit weltweit möglich
  • Integration mit anderen eProjectCare-Modulen