Beiträge

Innovationstag „Digital verdrängt Papier“

Kaum sind wir umgezogen und in unseren neuen Räumlichkeiten eingerichtet, starten wir auch schon mit einem Highlight unser diesjährigen Event-Offensive.

In Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsverband Kopie & Medientechnik e.V. veranstalten wir einen Innovationstag für Digitaldruck-Dienstleister und beantworten dabei die Frage, welche Dienstleistungen zukünftig von unseren Kunden benötigt werden.

Wir werden in diesem Jahr eine Vielzahl an eigenen Events bei uns im Unternehmen als auch in Zusammenarbeit mit unseren Partnern in ausgesuchten Locations in München und anderen Städten durchführen – weitere Termine für das 1. Halbjahr sind schon definiert.

Was dürfen Sie an unserem Innovationstag erwarten?

Das Format richtet sich an Dienstleister, die sich mit der Erweiterung und Anpassung ihres Geschäftsmodells konfrontiert sehen, damit sie ihren Kunden neben „Papier bedrucken“ weitere digitale Services und Produkte anbieten können.

Wir behandeln dabei u.a. folgende Themen:

  • Welche Auswirkungen hat die digitale Arbeitswelt auf die Branche?
  • Was kann ich tun, um nicht auf der Strecke zu bleiben?
  • Auswirkungen der Digitalisierung auf einen Versicherungskonzern (Praxisvortrag)
  • 3D-Druck – Chancen und Bedeutung
  • Die digitale Baustelle & Anforderungen an einen Mediendienstleister (Praxisvortrag)
  • Produktivitätssteigernde Werkzeuge für das digitale Informationsmanagement

Termin: 18. Februar 2016

Zeit: 10 – 17.30 Uhr

Ort: PMG Projektraum Management GmbH, Kühbachstraße 7, 81543 München

 

Holen Sie sich den Wissensvorsprung für Ihr Business!

Falls Sie noch Fragen haben oder an einer Teilnahme interessiert sind (eine Anmeldung ist erforderlich), rufen Sie uns einfach an.

 

Unsere Mobilität in der Immobilienbranche

Nachdem wir im Juli als Besucher auf dem 5. Bayrischen Immobilienkongress in der Alten Kongresshalle in München einen sehr guten Eindruck der aktuellen Verbandsarbeit gewonnen und viele attraktive Gesprächspartner getroffen hatten, fiel der Entschluß, unseren Beitrag zum Ausbau der Verbandsarbeit zu leisten.

Seit dieser Woche vertreten wir als neues Mitglied des BFW (Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V.) die Interessen unserer Kunden im Spannungsfeld von Marktteilnehmern, Politik, Verwaltung und Wissenschaft.

 

Im Kern widmet sich der BFW Landesverband Bayern e.V. folgenden Schwerpunkten:

  • Politische Interessenvertretung
  • Kompetentes Netzwerk
  • Erfahrungsaustausch
  • Arbeitskreise & Fachgespräche
  • Impulsgeber und Knowhow-Träger
  • Messen & Kongresse
  • Statistik & Research
  • Rechts- und Steuerberatung

 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Mehrwerte für die Immobilien- und Wohnungswirtschaft zu generieren und in Arbeitskreisen an Innovationen und Produkten für mehr Effizienz und Kosteneinsparung zu arbeiten.

Sie sind Bauträger, Projektentwickler, Bestandshalter und/oder Dienstleister?

Sprechen Sie uns an auf unsere Mitgliedschaft. Gerne nehmen wir Ihre Themen für unsere Verbandsarbeit auf und entwickeln gemeinsam mit Ihnen Lösungen die ihre tägliche Arbeit unterstützen, vereinfachen und zukunftssicher machen.

Gerne zeigen wir Ihnen heute schon unser Leistungsspektrum rund um unsere Plattform eProjectCare, unseren virtuellen Projektraum für die Bau- und Immobilienbranche, sowie Services zu Digitalisierung, Transaktionen und Assetverwaltung.

 

 

 

GWG baut mit eProjectCare Projektraum 151 Wohnungen

PMG unterstützt mit eProjectCare Projektraum die effiziente Projektkommunikation der GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH für das Projekt Ackermannbogen.

Die GWG bewirtschaftet über 27.000 Mietwohnungen und knapp 600 Gewerbeeinheiten. Sie arbeitet kontinuierlich daran, in der stetig wachsenden Stadt bezahlbaren Wohnraum für die Münchnerinnen und Münchner anzubieten. Eines der Wohnbauprojekte der GWG ist der Ackermannbogen. In zwei Bauabschnitten entstehen insgesamt 151 neue Wohnungen und ein Supermarkt. Das Projekt umfasst insgesamt ein Bauvolumen von ca. 30 Millionen Euro.

Für eine effiziente Projektkommunikation setzt die GWG auf eProjectCare Projektraum von PMG. Mehr als 30 Firmen tauschen aktuell Baupläne, Gutachten, Genehmigungen und Protokolle über die Cloud-Plattform aus. Die Projektleitung der GWG prüft die Dateien auf Vollständigkeit und gibt sie zur Weiterverwendung an andere Projektbeteiligte frei. So ist sie jederzeit über den Planungsfortschritt informiert und kann bei Bedarf sofort eingreifen. eProjectCare Projektraum protokolliert zudem revisionssicher jede Aktion im Projektraum. Daher kann die GWG jederzeit nachvollziehen, wer wann welchen Informationsstand hatte.

„Durch einen Projektraum sparen wir Schnittstellen. Es gibt einen zentralen Ort an dem jeder seine Arbeitsergebnisse ablegen muss. Somit sind alle Projektbeteiligten immer auf dem aktuellen Stand und es gibt keine veralteten Planungsstände“, erklärt Stephan Weißenberger, Projektleiter Neubau bei der GWG.

Grundlage für Bewirtschaftung

Die Wohnungen am Ackermannbogen verbleiben in der Liegenschaft der GWG und werden durch diese nach Fertigstellung der Gebäude bewirtschaftet. Durch eine konsequente Nutzung des Projektraumes für den firmenübergreifenden Dokumentenaustausch entsteht eine lückenlose Baudokumentation. Diese Unterlagen werden nach Projektabschluss den GWG-Abteilungen Facility Management und Technik für den Betrieb der Wohnungen zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier auf unserer Website oder bei der GWG.